ZDFheute

FDP muss in Hamburg doch zittern

Sie sind hier:

Auffälligkeit bei Stimmerfassung - FDP muss in Hamburg doch zittern

Datum:

Zittern, Erleichterung, Zittern: Der Wiedereinzug der FDP hängt doch wieder am seidenen Faden. Grund ist eine Auffälligkeit in einem Wahlbezirk.

FDP-Spitzenkandidatin Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein.
FDP-Spitzenkandidatin Anna-Elisabeth von Treuenfels-Frowein.
Quelle: Marcus Brandt/dpa

Eine mögliche Verwechslung bei der Stimmerfassung im Wahlbezirk Hamburg-Langenhorn stellt den knappen Wiedereinzug der FDP in die Bürgerschaft infrage. In einem Wahllokal kam die FDP demnach auf 22,4 Prozent, die Grünen nur auf 5,1 Prozent. Landesweit war es umgekehrt. Landeswahlleiter Oliver Rudolf nannte es "auffällig".

Bei einer Verwechslung würden der FDP 423 Stimmen wegfallen. Aktuell liegt sie nur 121 Stimmen über der Fünf-Prozent-Hürde. Laut Rudolf werden alle Stimmen heute erneut ausgezählt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.