Sie sind hier:

Aufforderung zu Kurswechsel - Weber droht Ungarn mit Härte

Datum:

Mit seiner Kritik an EU-Kommissionschef Juncker scheint Ungarns Regierungschef den Bogen überspannt zu haben. Der Ton gegenüber Orban wird schärfer.

Der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), hat Ungarns rechtsnationalen Regierungschef Viktor Orban zu einem Kurswechsel aufgefordert. Die Grundsatzfrage sei, "ob wir alle klar sind", die Grundwerte der Europäischen Union einzuhalten und durchzusetzen, sagte Weber in der ZDF-Sendung "maybrit illner".

In Ungarn seien "indiskutable" Entscheidungen getroffen worden. "Deswegen gehen wir mit aller Härte gegen dieses Land vor", sagte der CSU-Vize.

Kampagne gegen Juncker und Soros - Weber kritisiert Orban

Nach einer umstrittenen Wahlkampagne gerät Ungarns Ministerpräsident Orban unter Druck. Spitzenkandidat Weber der EVP-Fraktion forderte bei "maybrit illner" einen Kurswechsel Orbans.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.