Sie sind hier:

Aufgrund des Daten-Skandals - "Playboy" löscht Facebook-Account

Datum:

Als Reaktion auf den bekannt gewordenen Datenskandal bei Facebook deaktiviert "Playboy" seine Seiten auf dem sozialen Netzwerk.

Facebook
Quelle: dpa

Als Konsequenz aus dem Datenskandal hat das Magazin "Playboy" seine Zusammenarbeit mit Facebook aufgekündigt. Alle Seiten des Magazins in dem Online-Netzwerk würden nun deaktiviert. 25 Millionen Fans seien über Facebook mit dem Magazin verbunden.

"Playboy" wolle nicht in die bekannt gewordenen Datenmissbrauchspraktiken verwickelt sein. "Playboy" machte aber deutlich, dass sein Facebook-Ausstieg auch an den "strengen" Richtlinien hinsichtlich der zulässigen Inhalte bei Facebook liege.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.