ZDFheute

Deutscher Superstar der Klassik

Sie sind hier:

Das Beethovenjahr beginnt - Deutscher Superstar der Klassik

Datum:

Er war einer der größten deutschen Komponisten – Ludwig van Beethoven. In seiner Heimatstadt Bonn beginnen jetzt die Jubiläums-Feierlichkeiten zu seinem 250. Geburtstag

Der berühmte Komponist Ludwig van Beethoven
Ludwig-van-Beethoven wurde vor 250 Jahren geboren - seine Geburtsstadt Bonn feiert den großen Musiker mit Ausstellungen und Veranstaltungen. (Porträt von Joseph Karl Stieler)
Quelle: dpa

Oben unter dem Dach des kleinen Hauses in der Bonngasse in einer winzigen Kammer wurde er geboren. Man nimmt an, es war am 16.12.1770, denn am 17.12.1770 ist sein Name im Taufbuch registriert. Großvater und Vater waren auch Musiker, aber Ludwig war das größte Talent und schon zu Jugendzeiten ein Klaviervirtuose. Seine großen Werke als Komponist schuf er, als er ab seinem 30. Lebensjahr zunehmend schwerhörig wurde.

Der Schicksalsschlag setzte ihm stark zu, doch es gelang ihm, sich in seine Kunst zu retten und er verlegte sich mehr und mehr aufs Komponieren. Seine großen und bekannten Werke wie die "Mondscheinsonate", "Für Elise" oder die berühmte 9. Sinfonie "Ode an die Freude", entstanden nur in seinem Kopf. Hören konnte er sie kaum noch, im hohen Alter war er schließlich gänzlich taub. Umso deutlicher zeigt sich sein Genie.

Dokumente aus Beethovens Leben

Das Geburtshaus von Ludwig van Beethoven in Bonn
Das Geburtshaus von Ludwig van Beethoven in Bonn.
Quelle: reuters/leon kuegeler

Die Ausstellungsstücke, in dem zum Jubiläum neu eröffneten Geburtshaus dokumentieren sein Leben. Ausgestellt sind seine Instrumente, sein Schreibtisch, viele Noten - wobei die Originale wegen ihrer Lichtempfindlichkeit nur in einer Art "Schatzkammer" im Keller zu sehen sind. Im Erdgeschoss kann man viele Portraits des Maestros sehen. Das wohl wichtigste: eine große Bronzebüste direkt am Museumseingang. Entstanden aus einem Abdruck seines Gesichts zu Lebzeiten. Der Direktor des Beethoven-Hauses, Malte Boecker, erklärt, dass Beethoven wohl so verkniffen schaute, weil er zu viel Gips im Gesicht hatte und nur durch zwei Halme in der Nase atmen konnte. Im ersten Stock des Museums sieht man Beethovens Hörgeräte. Es sind riesige blecherne Metalltrichter, in die man gezielt hineinsprechen musste.

Viele Originale in Ausstellung

KI vollendet Unvollendete
Original-Noten von Beethoven.
Quelle: ap

Der größte Schatz des Beethoven-Hauses, das wohl berühmteste Portrait Beethovens von Joseph Karl Stieler aus dem Jahr 1820, musste hingegen das Geburtshaus des Künstlers vorübergehend verlassen. Es hängt nun einige Kilometer entfernt in der renommierten Bundeskunsthalle. "Welt.Bürger.Musik" heißt die große Ausstellung dort, die noch bis zum 26. April 2020 zu sehen ist.

Wir wollen den Menschen aus Fleisch und Blut zeigen.
Agnieszka Lulinska, Kuratorin Beethoven-Ausstellung

Die Ausstellung bietet viele Originale: zwei Flügel, Briefe des Komponisten und Notenblätter der berühmten "9. Sinfonie". Dazu Porträts, Instrumente und Orginalkostüme aus seiner Zeit. "Welt.Bürger.Musik" zieht Verbindungslinien zwischen der Musik Beethovens, seiner nicht ganz einfachen Persönlichkeit und einer sich im Wandel befindlichen Gesellschaft. Es ist ein Rundgang durch die Lebensstationen des Komponisten. "Man kennt seine Werke, aber man kennt ihn nicht", sagt Agnieszka Lulinska, die Kuratorin der Ausstellung. "Wir wollen den Menschen aus Fleisch und Blut zeigen".

Den Menschen hinter der Musik zeigen

Es ist eine eindrucksvolle Ausstellung zum Anhören und Anfassen, die den Weg Beethovens zu einem der größten Komponisten aller Zeiten aufzeigt – und dabei zu keinem Zeitpunkt das Alltägliche im Leben eines so gar nicht Alltäglichen vernachlässigt. Gemeinsam unternehmen Beethoven-Haus und Bundeskunsthalle den Versuch, das Genie nicht allzu sehr auf den Sockel zu stellen, sondern den Menschen hinter der Musik zu zeigen. Der 250. Geburtstag dieses deutschen Mega-Stars wird ab jetzt weltweit ein Jahr lang mit Konzerten, Ausstellungen, Vorträgen und Festen gefeiert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.