ZDFheute

Gericht sieht Verdunklungsgefahr

Sie sind hier:

Augsburger Tötungsfall - Gericht sieht Verdunklungsgefahr

Datum:

Erst kamen sie wieder auf freien Fuß. Nun wurde bei sechs Verdächtigen im Augsburger Tötungsfall die Haftentlassung aufgehoben. Dafür gibt es vor allem zwei Gründe.

Kerzen am Königsplatz in Augsburg.
Kerzen am Königsplatz in Augsburg.
Quelle: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

Im Fall des Augsburger Tötungsdelikts sieht das Oberlandesgericht (OLG) München bei sechs Verdächtigen laut einem Verteidiger Flucht- und Verdunklungsgefahr. Daher seien die ursprünglichen Haftbefehle wegen Beihilfe zum Totschlag wieder in Kraft gesetzt worden, so Anwalt Michael Menzel.

Das OLG wolle mehr zum Zusammenhalt zwischen den jungen Männern wissen und ob es eine Gruppendynamik gegeben habe. Dafür wolle es die weiteren Ermittlungen zu dem gewaltsamen Tod eines 49-Jährigen auf dem Königsplatz abwarten.

Archiv: Polizisten stehen in der Nacht zum 07.12.2019 am Augsburger Königsplatz.

Nach Tod von Feuerwehrmann -
Augsburg: Sechs Verdächtige müssen wieder in Haft
 

Vor Weihnachten kamen sie frei, nun müssen sechs junge Augsburger wieder in Haft: Das entschied das Oberlandesgericht im Fall des am Nikolausabend erschlagenen Feuerwehrmanns.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.