Sie sind hier:

Neuerfindung gescheitert - Die Cebit ist Geschichte

Datum:

Die einst weltweit größte Computermesse Cebit in Hannover wird eingestellt. Ursachen sind wirtschaftliche Gründe und der Besucherschwund in den vergangenen Jahren.

Archiv: Das Cebit-Logo auf einem Gehweg am 11.06.2018 in Hannover
Das Cebit-Logo auf einem Gehweg
Quelle: dpa

Die eigenständige Computermesse Cebit gibt es seit 1986. Digitalisierung sei bei nahezu allen Branchenfachmessen das beherrschende Thema, eine Messe wie die Cebit stoße daher zunehmend auf eine sinkende Nachfrage, erklärte die Deutsche Messe AG in ihrer Pressemitteilung. Während im Jahr 2001 noch 800.000 Menschen zur Cebit auf das Messegelände kamen, waren es in diesem Sommer nur noch 120.000. Im Sommer hatten die Cebit-Macher noch ein positives Fazit gezogen, doch nun ist die Cebit Geschichte.

Das neue Gewand hat nichts genutzt

Die Cebit hatte noch dieses Jahr versucht, sich als Europas "führendes Digital-Event" neu zu erfinden: Die Schau wurde vom Frühjahr in den Sommer verlegt und sollte mit Festival-Charakter wieder mehr Besucher anziehen, vor allem junge, hippe Technik-Interessierte. Ein Riesenrad, Attraktionen, Pop-Konzerte und Diskussionsrunden konnten den eingesetzten Besucherrückgang nicht aufhalten. Im neuen Gewand lockte die Computermesse nur 120.000 Menschen aufs Messegelände – noch einmal deutlich weniger als 2017 mit rund 200.000 Besuchern. Große Messekunden wie Hewlett Packard Enterprise, Vodafone und Salesforce unterstützten das neue Konzept. Microsoft dagegen hatte in diesem Jahr auf eine Präsenz auf der Cebit verzichtet.

Das Aus der Cebit sei eine Zäsur, sagt Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil. Doch die Glanzjahre der Messe lägen schon eine Weile zurück. Früher sei die Cebit die einzige Messe gewesen, in der es um Digitalisierung ging. Heute gehe es auf fast jeder Messe um Digitalisierung. "Ein wichtiges Kapitel der Messen in Hannover geht zu Ende, und das ist sehr schade. Da der digitale Wandel inzwischen überall stattfindet, ist die Cebit insofern ein Opfer des eigenen Erfolges." Weil macht sich dennoch keine Sorgen um den Messe-Standort Hannover.

Keine betriebsbedingten Kündigungen

Die Beschäftigen wurden heute in einer Mitarbeiterversammlung über die Entscheidung informiert. "Bei einer Marke wie die Cebit ist das ein Schlag auch für die Mitarbeiter, die teils seit drei Jahrzehnten diese IT-Messe ausrichten", sagt Onuora Ogbukagu, Sprecher der Deutschen Messe AG. Konkret betreffe das Aus der Cebit 50 Mitarbeiter. "Doch die gute Nachricht ist: Es gibt keine Entlassungen." Demnach sollen künftig kleine IT-Messen für bestimmte Branchen ausgerichtet werden. Da sei die Deutsche Messe AG auf das Knowhow der Cebit-Mitarbeiter weiterhin angewiesen, betont Ogbukagu.

Die Entscheidung bedeutet auch einen tiefen Einschnitt für Messechef Oliver Frese: Der Messechef bat den Aufsichtsrat um Entbindung von seinen Aufgaben zum 31. Dezember - das Gremium erfüllte seinen Wunsch. Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann bedauerte, "einen so erfahrenen Messemacher zu verlieren". Mit dem neuen Konzept habe Frese Mut, Innovationskraft und Pioniergeist bewiesen. "Der weitere Nachfragerückgang bei der neuen Cebit ist umso bedauerlicher, gleichzeitig zeigt er aber auch, dass die Idee der Cebit in der gesamten Wirtschaft angekommen ist", sagte der CDU-Politiker.

Ein Schlag für den Wirtschaftsstandort Niedersachsen?

Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer des Verbands Niedersachsen Metall, zeigte sich in einer ersten Reaktion schockiert. Schmidt sprach von einem Schlag ins Kontor für den gesamten Wirtschaftsstandort Niedersachsen: "Die Cebit
war für drei Jahrzehnte ein echtes Aushängeschild und hat maßgeblich zum Renommee der gesamten deutschen Informations- und Kommunikations-Wirtschaft beigetragen." Ob es einen Imageschaden durch den Wegfall der Weltmesse für die Stadt Hannover gibt, wird sich noch zeigen. Allerdings hat die Computermesse für Händler und Gastronomie in der Innenstadt schon lange eine untergeordnete Rolle gespielt, sagen Geschäftsführer in der City.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.