Sie sind hier:

Aus für Verteidigungsminister - Rücktritt in Bogota

Datum:

Bei einem Armee-Angriff auf ein Lager von Dissidenten der ehemaligen Farc-Guerilla sollen auch Kinder gestorben sein. Das hat nun Konsequenzen für Kolumbiens Verteidigungsminister.

Guillermo Botero (Mitte) neben Iván Duque (rechts).
Guillermo Botero (Mitte) neben Iván Duque (rechts).
Quelle: colprensa/dpa/Archivbild

Kolumbiens Verteidigungsminister Guillermo Botero ist vor einem drohenden Misstrauensvotum im Parlament zurückgetreten. Sein Schritt folgte einem Treffen mit Präsident Ivan Duque, wie Botero mitteilte. Der Minister war in die Kritik geraten, nachdem die Armee ein Lager von Dissidenten der ehemaligen Farc-Guerilla bombardiert hatte.

Bei dem Angriff waren nach Angaben von Senator Roy Barreras unter anderem acht Kinder und Jugendliche getötet worden. Der Senator wirft Botero vor, Informationen verschwiegen zu haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.