Sie sind hier:

Aus Großbritannien verbannt - Russische Diplomaten müssen gehen

Datum:

Die diplomatische Krise im Fall des Ex-Spions Skripal hält an. Nach gegenseitigen Beschuldigungen verlassen 23 russische Diplomaten die Botschaft in London.

Menschen mit Gepäck verlassen die russische Botschaft.
Menschen mit Gepäck verlassen die russische Botschaft. Quelle: Frank Augstein/AP/dpa

Wegen des Giftanschlags auf den Ex-Doppelagenten Sergej Skripal haben 23 Diplomaten die russische Botschaft in London verlassen müssen. Premierministerin Theresa May hatte die Ausweisung als eine von mehreren Sanktionen verkündet. Im Gegenzug ordnete Moskau die Ausweisung von 23 britischen Diplomaten an.

London bezichtigt den russischen Präsidenten Wladimir Putin als direkten Drahtzieher des Attentats. Der britische Außenminister Boris Johnson bekräftigte diesen Vorwurf noch einmal.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.