Sie sind hier:

Aus Russland, China und Iran - Maaßen warnt vor verstärkten Cyberangriffen

Datum:

Verfassungsschutz-Präsident Maaßen warnt vor Cyberangriffen auf Deutschland. Staaten müssten sich an die "technische Evolution" anpassen.

Hans-Georg Maaßen, Präsident des Verfassungsschutzes.
Hans-Georg Maaßen, Präsident des Verfassungsschutzes
Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB

Spionage und Sabotage per Internet: Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Hans-Georg Maaßen, warnt eindringlich vor verstärkten Cyberangriffen aus Russland, China und Iran.

Man müsse auch im Cyberraum gewappnet sein. Das sagte Maaßen dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. "Unsere Demokratie endet nicht in der analogen Welt", so Maaßen weiter. Um frei und souverän zu bleiben, müssten Staaten ihre Sicherheitsarchitektur "mutig und entschlossen an die technische Evolution" anpassen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.