ZDFheute

Terrorkämpfern droht Passentzug

Sie sind hier:

Ausbürgerung für Dschihadisten - Terrorkämpfern droht Passentzug

Datum:

Wer für ausländische Terrormilizen kämpft und zwei Pässe hat, soll bald seinen deutschen Pass abgeben müssen. Von der Regelung gibt es aber viele Ausnahmen.

Ein deutscher Reisepass. Symbolbild
Ein deutscher Reisepass. Symbolbild
Quelle: Rolf Vennenbernd/dpa

Kämpfern für ausländische Terrormilizen mit deutschem Pass droht die Ausbürgerung. Voraussetzung ist, dass sie eine weitere Staatsbürgerschaft besitzen und volljährig sind. Darauf haben sich Innenminister Horst Seehofer (CSU) und Justizministerin Katarina Barley (SPD) geeinigt.

Die Regelung soll nur für künftige Fälle gelten. Jene Dschihadisten, die für die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) gekämpft haben, inhaftiert sind und nach Deutschland zurückkehren wollen, betrifft sie nicht.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.