Sie sind hier:

Auschwitz-Befreiung - Kirchen erinnern Schuldgeschichte

Datum:

Zum 75. Mal jährt sich die Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz durch die Rote Armee. Die Kirchen in Deutschland erinnern zu diesem Anlass an ihre eigene Schuld.

Der Schriftzug "Arbeit macht frei" am früheren KZ Auschwitz.
Der Schriftzug "Arbeit macht frei" am früheren KZ Auschwitz.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die katholische Kirche und die evangelische Kirche in Deutschland haben zum Jahrestag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz auch an ihre eigene "Schuldgeschichte" erinnert. Christen hätten mit dem NS-Regime kollaboriert, zur Verfolgung der Juden geschwiegen oder ihr Vorschub geleistet, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung.

"Auch Verantwortliche und Repräsentanten der Kirchen standen oft mit dem Rücken zu den Opfern", hieß es. Zu dieser Schuldgeschichte müssten sich die Kirchen in Deutschland bekennen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.