Mehr als 100 Zivilisten verletzt

Sie sind hier:

Auseinandersetzungen in Algerien - Mehr als 100 Zivilisten verletzt

Datum:

Algeriens Staatschef Abdelaziz Bouteflika will sich erneut wählen lassen. Dagegen demonstrieren Zehntausende - friedlich. Nach den Protesten kommt es dann zu Auseinandersetzungen.

Massenproteste gegen Bouteflika in Algerien.
Massenproteste gegen Bouteflika in Algerien.
Quelle: Farouk Batiche/dpa

Bei Auseinandersetzungen nach einem Protest gegen Algeriens Präsidenten Abdelaziz Bouteflika sind nach Klinikangaben mehr als 100 Zivilisten verletzt worden. Sie hätten Tränengas eingeatmet oder seien von Steinen getroffen worden, hieß es. Die Sicherheitsbehörden hatten zuvor von mehr als 100 verletzten Polizisten berichtet.

Am Freitag gab es in Algier friedliche Proteste gegen die erneute Kandidatur des Staatschefs. Nach Ende der Demonstrationen kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.