Sie sind hier:

Ausgerechnet zu Ostern - Neuseeland nutzt Kaninchenvirus

Datum:

Die Jagd auf Kaninchen hat in Neuseeland Tradition. Weil die Tiere eine immer größere Landplage werden, wird nun ein tödliches Virus ausgesetzt.

Kaninchen gelten in Neuseeland als arge Landplage.
Kaninchen gelten in Neuseeland als arge Landplage. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Kaninchen wird in Neuseeland so intensiv nachgestellt wie wohl kaum anderswo - und das selbst zu Ostern. In Otago auf der Südinsel wird sogar einmal pro Jahr die "Great Easter Bunny Hunt" ausgetragen. In der groß organisierten Kaninchenjagd werden im Schnitt 10.000 Tiere getötet.

Zudem wurde kürzlich ein spezielles Virus ausgesetzt, das mindestens 40 Prozent der Kaninchen-Population umbringen soll. Nach Behördenangaben richtet das Tier in der Landwirtschaft Millionenschäden an.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.