Sie sind hier:

Auslöser vieler Erkrankungen - SPD will Einsamkeits-Beauftragten

Datum:

Durch Einsamkeit ausgelöste Krankheiten werden laut SPD-Politiker Lauterbach immer noch unterschätzt. Mit dem Problem solle sich ein Regierungsbeauftragter befassen, fordert er.

Archiv: Karl Lauterbach im Bundestag
Karl Lauterbach i
Quelle: dpa

Die SPD fordert einen Regierungsbeauftragten, der sich um Einsamkeit und Einsamkeitsschäden in der Gesellschaft kümmert. "Bisher wurde die Zahl der Krankheiten, die durch Einsamkeit ausgelöst werden, unterschätzt", sagte Karl Lauterbach, gesundheitspolitische Sprecher der SPD, der "Welt am Sonntag".

Forschungsergebnisse würden zeigen, dass Einsamkeit "häufig psychische Leiden wie Depressionen, Angststörungen, aber auch starke Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems oder Demenz" auslöse.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.