Sie sind hier:

Außenhandelsvereinigung warnt - Preiserhöhungen wegen Strafzöllen

Datum:

Im Handelsstreit mit den USA schlägt die EU nun mit Vergeltungszöllen zurück. Doch zahlen müssen am Ende die Verbraucher.

Etikett mit der Aufschrift «Made in U.S.A.». Archivbild
Etikett mit der Aufschrift «Made in U.S.A.». Archivbild Quelle: Maurizio Gambarini/dpa

Die Verbraucher in Deutschland müssen nach Einschätzung der Außenhandelsvereinigung des deutschen Einzelhandels (AVE) durch die von der EU verhängten Vergeltungszölle auf US-Produkte mit Preiserhöhungen rechnen.

"Im Lebensmittelbereich könnten höhere Preise schon bald spürbar sein, weil hier die Margen besonders gering sind. Bei der Mode wegen der langfristig vereinbarten Kollektionen etwas später", sagte der AVE-Präsident Matthias Händle. Die Vergeltungszölle der EU in Höhe von 25 Prozent gelten unter anderem für Whiskey, Jeans, Reis, Mais und Motorräder aus den USA.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.