Sie sind hier:

Außenposten im Westjordanland - Israel beginnt Siedlungsräumung

Datum:

Hunderttausende Israelis leben in Siedlungen im Westjordanland, die ohne Genehmigung erbaut wurden. Von Zeit zu Zeit kommt es zu Räumungen - wie derzeit auch.

Die Polizei räumt einen illegalen Außenposten im Westjordanland.
Die Polizei räumt einen illegalen Außenposten im Westjordanland. Quelle: Ayman Nobani/dpa

Israelische Sicherheitskräfte haben mit der Räumung eines illegalen Siedlungsaußenpostens im Westjordanland begonnen. Polizisten räumten 15 Häuser in der Kleinsiedlung Netiv Ha-Avot, sagte ein Polizeisprecher.

Das Höchste Gericht hatte die Zerstörung der Häuser in dem Außenposten nahe Bethlehem angeordnet. Nach Medienberichten kam es zu Konfrontationen zwischen Jugendlichen und Polizisten. Rund 2.000 Menschen hatten in der 2001 errichteten Siedlung gegen die Evakuierung demonstriert.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.