Sie sind hier:

Aussichten bleiben trübe - Sturmböen fegen über Deutschland

Datum:

Heftiger Wind knickt Bäume um wie Streichhölzer und deckt Dächer ab. Mancherorts stehen Züge still. Die Aussichten? Trübe.

Umgestürzter Baukran in Germering.
Umgestürzter Baukran in Germering. Quelle: Matthias Balk/dpa

Heftige Sturmböen sind über weite Teile Deutschlands gefegt und haben vielerorts Schäden hinterlassen. Allein in München gab es laut Feuerwehr mehr als 60 Unwettereinsätze. In Germering bei Fürstenfeldbruck rissen Sturmböen einen Baukran um. Der Schaden betrug etwa 500.000 Euro.

Nach dem stürmischen Donnerstag erwartet der Deutsche Wetterdienst am Freitag wechselhaftes Wetter. Die Aussichten für das dritte Adventswochenende sind eher trübe: Kaltes Schmuddelwetter und mancherorts Schnee.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.