ZDFheute

Kretschmer offen für Atomkraft-Option

Sie sind hier:

Energiewende - Kretschmer offen für Atomkraft-Option

Datum:

Deutschland hat sich von der Atomkraft verabschiedet. Dennoch findet Sachsens Ministerpräsident Kretschmer, die Frage müsse immer wieder neu diskutiert werden.

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer. Archivbild
Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer. Archivbild
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild vom 07.01.2020

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hält einen Wiedereinstieg in die Atomkraft in Deutschland für denkbar. "Ob das nötig ist, wird davon abhängen, ob die Energiewende klappt, ob die Kosten im Rahmen bleiben und die Versorgungssicherheit gewährleistet ist", sagte der CDU-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Kernforschung müsse daher weiter betrieben werden. "Das heißt nicht, dass wir gleich neue Kraftwerke bauen. Aber wir müssen die Kompetenz dafür behalten", sagte er.

Zugleich räumte er ein, dass es für Atomkraft derzeit in Deutschland keine gesellschaftliche Mehrheit gibt. Das müsse man anerkennen. Es sei aber richtig, diese Frage immer wieder neu zu diskutieren: "Immerhin hätte man mit Atomenergie weniger CO2-Emissionen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.