Sie sind hier:

Australien erlaubt Verarbeitung - Kängurus zu Tierfutter

Datum:

Känguru-Fleisch gibt es in Australien in vielen Supermärkten. Jetzt soll daraus auch Tierfutter werden. Grund: In einigen Gegenden hat sich das Wappentier massiv vermehrt.

Kängurus in Australien. Archivbild
Kängurus in Australien. Archivbild
Quelle: Dave Hunt/AAP/dpa

Angesichts einer Känguru-Plage dürfen Australiens Wappentiere künftig mit offizieller staatlicher Erlaubnis zu Tierfutter verarbeitet werden. Der Bundesstaat Victoria im Südosten des Kontinents wies sieben Gegenden mit besonders vielen Kängurus als Jagdgebiete aus.

Dort dürfen die Beuteltiere nun geschossen werden. Ihr Fleisch wird dann auch zu Tierfutter verarbeitet. Nach Schätzungen sind in Australien etwa 45 Millionen Kängurus zuhause - fast doppelt so viele wie Menschen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.