Sie sind hier:

Australien - Premier weicht von Klimaplänen ab

Datum:

Australien will das Pariser Klimaschutz-Abkommen einhalten. Premier Turnbull hat dafür klare Pläne. Doch die muss er nach Kritik aus dem eigenen Lager anpassen.

Malcolm Turnbull steht seit 2015 an der Spitze der Regierung.
Malcolm Turnbull steht seit 2015 an der Spitze der Regierung. Quelle: Mick Tsikas/AAP/dpa

Australiens Premierminister Malcolm Turnbull hat in der Klimapolitik nach Kritik aus dem konservativen Lager seiner Partei einen Rückzieher gemacht. Der Vorsitzende der Liberalen Partei verzichtete auf Pläne für eine drastischere Reduzierung der Kohlendioxid-Emissionen innerhalb der nächsten Jahre.

Australien gehört weltweit zu den Ländern mit dem größten Ausstoß an CO2. Erklärtes Ziel war bisher, die Emissionen bis ins Jahr 2030 um 26 Prozent im Vergleich zu 2005 zu senken.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.