Sie sind hier:

Australischer Premierminister - Turnbull gewinnt Machtkampf

Datum:

Nach tagelangen Spekulationen übersteht Australiens Premier Turnbull eine parteiinterne Revolte. Dennoch kann sich Turnbull seines Amts nicht sicher sein.

Malcolm Turnbull ist weiter Vorsitzender der Liberalen Partei.
Malcolm Turnbull ist weiter Vorsitzender der Liberalen Partei.
Quelle: Lukas Coch/AAP/dpa

Australiens Premierminister Malcolm Turnbull hat sich im Machtkampf gegen einen parteiinternen Rivalen durchgesetzt. Er gewann in Canberra eine Abstimmung um den Vorsitz der Liberalen Partei und damit auch um das Amt als Regierungschef.

Turnbull bekam in der Fraktion 48 Stimmen. Sein Gegner, Innenminister Peter Dutton, erhielt nur 35 Stimmen und trat danach sofort zurück. Als Drahtzieher der Revolte gilt Ex-Premier Tony Abbott, den Turnbull vor drei Jahren selbst aus dem Amt drängte.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.