Sie sind hier:

Austritt eingeleitet - Ukraine will die GUS verlassen

Datum:

Weil "russische Aggressionen" nicht verurteilt wurden, wird die Ukraine die Gemeinschaft Unabhängiger Staaten verlassen.

Petro Poroschenko leitet den Austritt aus der GUS ein.
Petro Poroschenko leitet den Austritt aus der GUS ein. Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Die Ukraine will aus den Strukturen der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) aussteigen. Auch die ukrainische GUS-Vertretung in Minsk in Weißrussland solle geschlossen werden, kündigte Präsident Petro Poroschenko an. Der Grund sei, dass die GUS die "russische Aggression" nicht verurteilt habe. Die GUS wird von Russland dominiert.

2014 hatte Moskau sich die südukrainische Halbinsel Krim einverleibt. Anschließend unterstützte der Kreml pro-russische Separatisten in der Ostukraine.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.