Sie sind hier:

Austritte nehmen zu - Mehr Menschen verlassen die Kirche

Datum:

Jedes Jahr werden die beiden großen Kirchen in Deutschland etwas kleiner. Besorgniserregende Zahlen, aus Sicht der Deutschen Bischofskonferenz.

Kirchen verlieren Mitglieder
Kirchen verlieren Mitglieder
Quelle: Arne Dedert/dpa

Die Zahl der Kirchenaustritte in Deutschland ist im vergangenen Jahr gestiegen. 216.000 Menschen hätten 2018 die katholische Kirche verlassen, teilte die Deutsche Bischofskonferenz mit. Insgesamt sank die Zahl der Katholiken auf 23 Millionen.

Bei den Protestanten traten nach Angaben der Evangelischen Kirche 220.000 Menschen aus der Kirche aus, also noch etwas mehr als bei den Katholiken. Die Gesamtzahl der Protestanten sank auf gut 21 Millionen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.