Sie sind hier:

Auto-Attacke in Münster - Seehofer besucht den Tatort

Datum:

Horst Seehofer (CSU) zeigt sich bestürzt über die Amokfahrt in Münster. Er will sich heute vor Ort ein Bild über die Lage machen.

Innenminister Horst Seehofer (CSU) wird in Münster erwartet.
Innenminister Horst Seehofer (CSU) wird in Münster erwartet. Quelle: Daniel Karmann/dpa

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) will sich heute in Münster über den Stand der Ermittlungen nach der Amokfahrt mit Toten und Verletzten informieren. Seehofer hatte nach dem Zwischenfall erklärt, dass die Behörden in Nordrhein-Westfalen und die Sicherheitsbehörden des Bundes in engem Austausch stünden.

Ein Mann aus dem Sauerland, der in Münster lebte, war mit einem Kleintransporter in eine Gruppe von Menschen gerast und hatte zwei von ihnen getötet. Anschließend erschoss er sich.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.