ZDFheute

Kein Steuergeld für Privatautobahn

Sie sind hier:

Autobahnbau auf eigenes Risiko - Kein Steuergeld für Privatautobahn

Datum:

Die Mauteinnahmen sollten sprudeln - waren aber niedriger als gedacht. Einen Teil des Geldes wollte sich das Konsortium A1 mobil zurückholen. Daraus wird nun erstmal nichts.

Autobahn A 1 (Archiv).
Autobahn A 1 (Archiv).
Quelle: Ingo Wagner/dpa

Der Steuerzahler muss vorerst kein Geld nachschießen: Trotz hoher Mautausfälle bleibt der private Autobahnbetreiber A1 mobil auf seiner Millionenforderung an den Bund sitzen.

Eine entsprechende Klage des Unternehmens, das für einen Großteil der A1 zwischen Hamburg und Bremen zuständig ist, wies das Oberlandesgericht Celle in einem Berufungsverfahren zurück. Der Betreiber habe auch das Risiko übernommen. Der Fall könnte bei einer Beschwerde aber noch vor dem Bundesgerichtshof landen.

Archiv: Mitarbeiter der Firma "A1 Mobil" .

Privater Autobahnbetreiber -
A1 mobil scheitert mit Klage gegen den Bund
 

Die Mauteinnahmen sollten sprudeln - waren dann aber niedriger als gedacht. Der private Autobahnbetreiber A1 mobil klagte deshalb gegen den Bund. Und ist nun gescheitert.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.