Sie sind hier:

Autoindustrie - Fiat-Renault-Fusion vom Tisch

Datum:

Die Fusion sollte Fiat Chrysler (FCA) und Renault zum drittgrößten Autohersteller machen. Jetzt trennt sich der gemeinsame Weg, bevor er begonnen hat.

Ein Renault steht auf einem Parkplatz vor der Zentrale. Archiv
Ein Renault steht auf einem Parkplatz vor der Zentrale. Archiv
Quelle: Christophe Ena/AP/dpa

Die angestrebte Fusion von Fiat Chrysler (FCA) und Renault ist vom Tisch. Überraschend zog FCA sein Angebot "mit sofortiger Wirkung" zurück. Zuvor hatte Renault auf Wunsch des französischen Staates gezögert, das Gesprächsangebot überhaupt anzunehmen. Frankreich hält Anteile an dem Konzern.

Laut FCA sind die politischen Voraussetzungen für einen erfolgreichen Zusammenschluss nicht gegeben. Gemeinsam hätten die beiden Unternehmen zum weltweit drittgrößten Autohersteller aufsteigen können.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.