Sie sind hier:

Autonomes Fahren - Berlin testet selbstfahrenden Bus

Datum:

Maximal 15 km/h, Platz für sechs Menschen und kein Fahrer: Im öffentlichen Nahverkehr der Hauptstadt wird nun erstmals autonom gefahren.

Der erste selbstfahrende Kleinbus im Straßenverkehr von Berlin.
Der erste selbstfahrende Kleinbus im Straßenverkehr von Berlin.
Quelle: Christoph Soeder/dpa

Berliner können erstmals einen selbstfahrenden Kleinbus im Straßenverkehr testen. Der Bus mit sechs Plätzen fährt im Ortsteil Tegel und verbindet die Endhaltestelle der U-Bahn-Linie 6 mit der Uferpromenade des Tegeler Sees. Fahrgäste brauchen kein Ticket.

Bis Jahresende soll erprobt werden, wie sich das Fahrzeug verhält und wie das autonome Fahren bei den Fahrgästen ankommt, sagte Sigrid Nikutta, Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe. Der Bus fährt höchstens 15 Kilometer pro Stunde. Eine Begleitperson ist an Bord.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.