Sie sind hier:

Bahn kämpft mit Sturmfolgen - Verkehr kommt nur langsam in Gang

Datum:

Sturm "Herwart" hat sich gelegt, doch vor allem Bahnpendler können noch nicht aufatmen. Die Bahn kämpft auch zu Wochenbeginn noch mit den Folgen von "Herwart".

Folgen des Sturms: Leere Gleise im Hauptbahnhof von Hamburg
Folgen des Sturms: Leere Gleise im Hauptbahnhof von Hamburg Quelle: Bodo Marks/dpa

Nach dem zweiten großen Herbststurm "Herwart" bemüht sich die Deutsche Bahn, den teilweise lahmgelegten Zugverkehr im Norden und Osten rasch wieder in Gang zu bringen. Vor allem rund um Hamburg wird es jedoch auch heute noch Sperrungen geben.

Einzelne Züge auf den Verbindungen Berlin-Leipzig, Berlin-Halle-Erfurt, Dortmund-Hannover und Kassel-Hannover-Hamburg sollten den Betrieb aber bald wieder aufnehmen. Die Deutsche Bahn hatte am Sonntag in sieben Bundesländern ihren Fernverkehr gestoppt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.