Sie sind hier:

Bahnchef über Fernverkehr - Lutz verspricht mehr Pünktlichkeit

Datum:

"Der Zug verspätet sich" - für viele Bahnreisende ein bekanntes Gefühl. Das will Bahnchef Lutz ändern. Das brauche jedoch etwas Zeit.

Eine Anzeigetafel zeigt Zugverspätungen an. Symbolbild
Eine Anzeigetafel zeigt Zugverspätungen an. Symbolbild Quelle: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa

Bahnchef Richard Lutz hat Anstrengungen um mehr Pünktlichkeit der Züge angekündigt, aber auch um Verständnis geworben. Das Grunddilemma einer überlasteten Infrastruktur werde die Deutsche Bahn "noch Jahre begleiten", sagte er der "FAS". Die Bahn arbeite an dem Problem. "Allein 2018 nehmen wir zusätzlich mehr als 100 Millionen Euro dafür in die Hand", so Lutz.

Ziel sei, dass 85 Prozent der ICE- und Intercity-Züge im Jahr 2022 pünktlich ankommen. Für 2018 will die Bahn 82 Prozent erreichen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.