Sie sind hier:

Bald zwei Milliarden Autos - OPEC sieht steigenden Ölbedarf

Datum:

In den nächsten Jahrzehnten wächst die Weltbevölkerung stetig an - und mit ihr die Zahl der Autos. Bei den Antrieben dominieren wohl weiter Benzin und Diesel.

Die OPEC rechnet mit steigendem Ölbedarf.
Die OPEC rechnet mit steigendem Ölbedarf. Quelle: Larry W. Smith/EPA/dpa

Der Bedarf an Rohöl wird nach Einschätzung der Organisation erdölexportierender Länder (OPEC) noch rund 25 Jahre lang steigen. Ein wesentlicher Grund dafür sei, dass sich die Zahl der weltweit zugelassenen Autos bis 2040 auf rund zwei Milliarden fast verdoppeln werde, teilte die OPEC in Wien mit.

Auch wenn alternative Antriebe zumindest in den reichen Ländern an Bedeutung gewännen, seien auch 2040 insgesamt rund 85 Prozent aller Fahrzeuge auf Benzin oder Diesel angewiesen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.