Sie sind hier:

Voller Marinehafen in Kiel - Nato-Grossmanöver in der Ostsee

Datum:

Am Sonntag startet in Kiel das Grossmanöver "Baltops" - das größte Nato-Manöver in der Ostsee seit Jahren. Allein Deutschland beteiligt sich mit 600 Soldaten.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eine große internationale Nato-Militärübung mit mehr als 8.000 Soldaten zu Wasser, zu Land und in der Luft startet am Sonntag von Kiel aus. Keine Nation könne die heutigen Sicherheitsprobleme alleine bewältigen, sagte der Kommandeur des Manövers, US-Vize-Admiral Andrew Lewis. "Gemeinsam sind wir viel stärker."

Der deutsche Flottillenadmiral Christian Bock sagte, die Zielrichtung des Manövers habe sich in den vergangenen 47 Jahren immer wieder der jeweiligen politischen Situation angepasst. "Baltic Operations", kurz "Baltops", sei eine Freundschaftsübung gewesen, um die Staaten im Ostseeraum nach dem Ende der Sowjetunion zusammenzuführen. 

Deutschland beteiligt sich mit rund 600 Soldaten

In diesem Jahr reagiere man mit dieser Übung auch auf die sicherheitspolitische Gesamtlage und "die entsprechende Einflussnahme Russlands auf den aktuellen sicherheitspolitischen Kontext", so Bock.

Bei dem bis zum 20. Juni laufenden Seemanöver "Baltops" kommen insgesamt 36 Luftfahrzeuge, 50 Schiffe und auch zwei U-Boote zum Einsatz. Größtes Schiff ist der rund 238 Meter lange spanische Flugzeugträger "Juan Carlos I". Deutschland beteiligt sich mit rund 600 Soldaten sowie sieben Schiffen an dem Manöver.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.