Sie sind hier:

BAMF-Affäre um Asylbescheide - FDP und AfD fordern U-Ausschuss

Datum:

Im Flüchtlingsbundesamt wollte man "geräuschlos" Unregelmäßigkeiten bei der Asylgewährung prüfen. Daraus wurde nichts. Der Druck auf die Behörde ist groß.

Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF)
In Bremen soll 1.200 Menschen irregulär Asyl gewährt worden sein.
Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

In der Affäre um mutmaßlich manipulierte Asylbescheide pochen FDP und AfD im Bundestag auf die Einsetzung eines U-Ausschusses. "Wir brauchen jetzt einen Untersuchungsausschuss, um die Vorgänge aufzuklären", forderte der parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Fraktion, Marco Buschmann.

Ein Ausschuss zur Untersuchung "der ganzen BAMF-Affäre" sei nötiger denn je, sagte der innenpolitische Sprecher der AfD-Fraktion, Gottfried Curio. Das BAMF überprüft neben Bremen zehn weitere Außenstellen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.