Sie sind hier:

Barackensiedlung in Kalabrien - Feuer in Migrantenlager in Italien: Ein Toter

Datum:

Menschenrechtsorganisationen weisen seit Jahren auf schlimme Zustände in einem Flüchtlingslager in San Ferdinando hin. Nun gab es dort erneut einen Todesfall.

Migranten wärmen sich an einem Feuer die Hände. Symbolbild
Migranten wärmen sich an einem Feuer die Hände. Symbolbild
Quelle: Amel Emric/AP/dpa

Beim Brand in einem Migrantenlager in Süditalien ist ein Mann ums Leben gekommen. Der Migrant sei vermutlich verbrannt, nachdem sich andere Menschen an einem Feuer in der Barackensiedlung in San Ferdinando wärmen wollten und dieses außer Kontrolle geriet, berichteten italienische Medien.

Die Siedlung in Kalabrien gehört zu den berüchtigtsten in Italien, weil dort Hunderte Menschen in slumähnlichen Zuständen leben. Erst Anfang des Jahres hatte ein Feuer einen Großteil des Lagers zerstört.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.