Sie sind hier:

Barrikaden weggeräumt - Großeinsatz im Hambacher Forst

Datum:

Mit großem Aufgebot rückt die Polizei in Teile des Hambacher Forstes vor. Der Streit um das Symbol des Widerstands gegen die Braunkohle spitzt sich zu.

Polizisten gehen durch den Hambacher Forst.
Polizisten gehen durch den Hambacher Forst. Quelle: Henning Kaiser/dpa

Wenige Wochen vor einer möglichen Rodung im Hambacher Forst hat der Energiekonzern RWE unterstützt von einem großen Polizeiaufgebot Barrikaden in dem Wald weggeräumt. Gegen die Abholzung gibt es seit langem heftige Proteste von Besetzern vor Ort. Die Polizei berichtete von zwei Festnahmen. Die Zahl der Rodungsgegner im Wald schätzte sie auf 60 bis 100.

RWE will für den Braunkohleabbau mehr als 100 der verbliebenen 200 Hektar Wald abholzen, darf damit aber frühestens ab 1. Oktober beginnen.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.