Sie sind hier:

Bartels zu Anti-IS-Kampf - Tornado-Einsatz wird überflüssig

Datum:

Der IS liegt im Irak militärisch weitgehend am Boden. Der Wehrbeauftragte Bartels sagt, es mache deshalb immer weniger Sinn, Aufklärung zu betreiben.

Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels.
Der Wehrbeauftragte des Bundestages, Hans-Peter Bartels. Quelle: Rainer Jensen/dpa

Der Wehrbeauftragte Hans-Peter Bartels ist für ein baldiges Ende des Aufklärungseinsatzes der Bundeswehr im Anti-IS-Kampf. Die Aufklärung mit Tornados zur Unterstützung von Luftschlägen gegen die Terrormiliz könne Ende des Jahres auslaufen, sagte der SPD-Politiker.

Man könne keine Bilder machen von IS-Stellungen, die es nicht mehr gebe. Der Nutzen der Aufklärungsflüge nehme ab. Deutschland unterstützt von Jordanien aus die Luftangriffe gegen IS-Stellungen im Irak mit Aufklärungstornados.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.