Sie sind hier:

Bratwurstmuseum auf Ex-KZ-Fläche - Stadt rudert bei Bauplan zurück

Datum:

Auf dem Gelände eines ehemaligen KZ-Außenlagers soll ein Bratwurstmuseum entstehen. Nach heftiger Kritik rudert die Stadt Mühlhausen nun aber zurück.

Ein Bratwurstmuseum soll nach Mühlhausen umziehen.
Ein Bratwurstmuseum soll nach Mühlhausen umziehen.
Quelle: Marc Tirl/dpa-Zentralbild/dpa

Nach öffentlicher Kritik am geplanten Standort für ein Bratwurstmuseum auf dem Gelände eines ehemaligen KZ-Außenlagers im nordthüringischen Mühlhausen prüft die Stadt alternative Standorte. Am Donnerstag hatte der Stadtrat der Änderung des Flächennutzungsplanes zugunsten eines Bratwurstmuseums auf dem ehemaligen KZ-Gelände mit großer Mehrheit zugestimmt.

In dem ehemaligen Außenlager des KZ Buchenwald wurden jüdische Frauen gefangen gehalten und zur Arbeit in einem Rüstungsbetrieb gezwungen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.