Sie sind hier:

Baustellenlärm - Bahn zahlt Anwohnern in Einzelfällen Hotel

Datum:

Für direkte Anwohner von Bahnstrecken können Bauarbeiten eine nervige Angelegenheit sein. Doch wenn die Lärmbelästigung zu hoch ist, macht die Bahn den Anwohnern ein Angebot.

Bahn zahlt direkten Anwohnern Übernachtungen. Archivbild
Bahn zahlt direkten Anwohnern Übernachtungen. Archivbild
Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Die Deutsche Bahn zahlt direkten Anwohnern mancher Baustellen Übernachtungen im Hotel. Heinz Dieter Kimpel in Kaub am Rhein etwa sagte, er und seine Frau hätten als Anlieger der rechtsrheinischen Bahnstrecke bei nächtlichen Gleisbauarbeiten ein Angebot angenommen.

Ein Bahnsprecher erklärte: Ob Hotelübernachtungen angeboten werden, hängt "vor allem von der zu erwartenden Lärmbelastung ab. Es geht hier um regionale Einzelfälle, daher gibt es hierzu keine bundesweite Statistik."

Bei größeren Baustellen sehe in der Regel ein Lärmgutachten Auflagen zum Schutz der Anwohner vor. Bei den Planungen werde grundsätzlich auf möglichst wenig Lärmbelastung geachtet. So werde beispielsweise geprüft, ob sogenannte Rottenwarnanlagen, die Bauarbeiter auf herannahende Züge hinwiesen, durch leisere Verfahren ersetzt werden könnten.Grundsätzlich versucht die Bahn laut dem Sprecher, laute Nachtarbeit zu vermeiden. Andernfalls würden Anwohner etwa mit Flugblättern in Briefkästen zuvor informiert. Teils würden mobile Lärmschutzwände eingesetzt. "Weitere sind derzeit in der Erprobung."

Auch gebe es bei größeren Baustellen Ansprechpartner für Lärmschutz. "Wer Anspruch auf eine Hotelübernachtung hat, ist in der Regel im Baulärmgutachten geregelt", erklärte der Sprecher. Die Mittelklassehotels würden von der Bahn vorgeschlagen oder mit den Anwohnern abgesprochen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.