Sie sind hier:

Bayer alleiniger Eigentümer - Monsanto-Übernahme ist offiziell

Datum:

Bayer hatte es Anfang der Woche angekündigt, nun ist es perfekt: Der deutsche Chemie- und Pharmakonzern übernimmt seinen US-Konkurrenten Monsanto.

Bayer will den Namen Monsanto künftig verschwinden lassen.
Bayer will den Namen Monsanto künftig verschwinden lassen.
Quelle: Oliver Berg/dpa

Der Agrarchemie-Konzern Bayer ist offiziell alleiniger Eigentümer des US-Saatgutkonzerns Monsanto. Die Übernahme sei erfolgreich abgeschlossen worden, teilte Bayer mit. Die Aktien von Monsanto würden nicht mehr an der New Yorker Börse gehandelt. Der Kauf kostet Bayer rund 63 Milliarden Dollar (53,6 Milliarden Euro).

Mit dem Kauf von Monsanto steigt Bayer zum weltgrößten Hersteller von Saatgut und Pflanzenschutzmitteln auf. Die Kartellbehörden von rund 30 Ländern mussten zuvor zustimmen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.