Sie sind hier:

Bayerischer Ministerpräsident - Söder will Amtszeit begrenzen

Datum:

Zehn Jahre soll man künftig maximal in Bayern an der Macht sein können - so der Plan des neuen Ministerpräsidenten Söder. Ein Gesetz dazu soll folgen.

Söder will die Amtszeit von Bayerns Regierungschef begrenzen.
Söder will die Amtszeit von Bayerns Regierungschef begrenzen. Quelle: Peter Kneffel/dpa

Bayerns Regierungschef Markus Söder (CSU) will die Amtszeit des Ministerpräsidenten auf zehn Jahre begrenzen. "Wir werden die bayerische Verfassung mit einem Gesetz des Landtags dementsprechend ändern und danach zur Landtagswahl per Volksentscheid darüber abstimmen lassen", sagte er der "Bild am Sonntag". Zu einer modernen Demokratie gehöre auch ein Wechsel der Amtsinhaber.

Er sagte auch, er werde eine Wiederwahl von Horst Seehofer als CSU-Chef unterstützen, falls er 2019 erneut antrete.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.