Sie sind hier:

Bayerisches Verbot rechtens - Kopftuch bleibt in Gerichten tabu

Datum:

Kopftücher von Musliminnen sind seit Jahren ein Streitthema. Der bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nun das Kopftuch aus dem Gerichtssaal verbannt.

Verhandlung um Kopftuchverbot.
Verhandlung um Kopftuchverbot. Quelle: Sven Hoppe/dpa

In bayerischen Gerichtssälen werden auch künftig neben den Richtern und Staatsanwälten keine Studentinnen mit Kopftüchern sitzen. Der Verwaltungsgerichtshof hob ein anderslautendes Urteil des Augsburger Verwaltungsgerichts auf, das für Schlagzeilen gesorgt hatte.

Die Richter bezogen sich auf die Linie des Verfassungsgerichts: Auch Referendare als Repräsentanten der Staatsgewalt hätten das Neutralitätsgebot zu beachten. Die Einschränkung der Religionsfreiheit sei vertretbar.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.