Sie sind hier:

Bayerns Bauernpräsident warnt - Schweinepest-Sorgen wachsen

Datum:

Noch ist die Afrikanische Schweinepest nicht in Deutschland angekommen. Doch die Ängste der Bauern wachsen.

Schutzzaun in Brandenburg nahe der Grenze zu Polen.
Schutzzaun in Brandenburg nahe der Grenze zu Polen.
Quelle: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa

Bayerns Bauernpräsident Walter Heidl fordert zur Vorsorge gegen die Afrikanische Schweinepest strengere Regelungen zur Einfuhr von Lebensmitteln und schärfere Grenzkontrollen. Die Seuche, die bereits in Polen grassiert, sei bis auf 40 Kilometer an Deutschland herangerückt und könne jederzeit überspringen, sagte der Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes.

"Es ist im Grunde nur eine Frage der Zeit", warnte er. Umso größer sei die Herausforderung, ein Übergreifen der Seuche zu verhindern.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.