Sie sind hier:

Bayerns Innenminister Herrmann - Kritik an Al-Kuds-Marsch in Berlin

Datum:

Beim geplanten Al-Kuds-Marsch in Berlin werden heute wieder anti-israelische und antisemitische Parolen befürchtet. Schon im Vorfeld gibt es harte Kritik.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Archivbild
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU). Archivbild
Quelle: Peter Kneffel/dpa

Vor dem geplanten Al-Kuds-Marsch in Berlin hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann die Kundgebungen scharf verurteilt. "Es ist abscheulich, wenn auf Deutschlands Straßen für die Vernichtung Israels demonstriert wird", sagte der CSU-Politiker der Funke-Mediengruppe.

Zu dem Marsch werden heute etwa 2.000 Menschen erwartet. Ein breites Bündnis hat zu Gegenprotesten aufgerufen. Am Al-Kuds-Tag ruft der Iran jedes Jahr zur Eroberung Jerusalems auf. Al-Kuds ist der arabische Name für Jerusalem.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.