Sie sind hier:

Bayrischer Ministerpräsident - Seehofer tritt am 13. März zurück

Datum:

Von Bayern nach Berlin: Horst Seehofer wird am 13. März als bayrischer Ministerpräsident zurücktreten, um seinen Ministerposten in Berlin aufzunehmen.

Seehofer soll am 13. März als Ministerpräsident zurücktreten.
Seehofer soll am 13. März als Ministerpräsident zurücktreten.
Quelle: Kay Nietfeld/dpa

Horst Seehofer will am 13. März von seinem Amt als bayrischer Ministerpräsident zurücktreten. Das kündigte der 68-Jährige nach übereinstimmenden Teilnehmerangaben bei der Sitzung des CSU-Vorstands in München an. Er wird neuer Bundesinnenminister und soll in Berlin am 14. als Minister vereidigt werden.

Die Wahl von Markus Söder zum neuen bayerischen Ministerpräsidenten soll erst am 15. oder 16. März im Rahmen einer Sondersitzung des Landtags erfolgen. Die Staatsregierung kann das erwirken.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.