Sie sind hier:

BDI warnt vor Abschwung - Industrie kritisiert Regierung

Datum:

Internationale und nationale Krisen könnten laut BDI die deutsche Wirtschaft schwächen. Der Verband senkt daher seine Konjunkturprognose.

BDI-Chef Dieter Kempf wirft der Großen Koalition Stillstand vor.
BDI-Chef Dieter Kempf wirft der Großen Koalition Stillstand vor.
Quelle: Ralf Hirschberger/dpa

Die deutsche Industrie hat die Bundesregierung zu deutlich mehr Tempo bei Reformen aufgefordert und vor einem Abschwung der Konjunktur gewarnt. Eine Regierung in einem permanenten "Selbstgespräche-Modus" bedeute Stillstand, kritisierte BDI-Chef Dieter Kempf. Die Große Koalition sei zerstritten und zu sehr mit hausgemachten Krisen beschäftigt.

Der hohe Exportanteil der deutschen Wirtschaft werde immer stärker bedroht, sagte Kempf mit Blick auf Handelskonflikte mit den USA oder den Brexit.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.