ZDFheute

Staat fehlen 300.000 Mitarbeiter

Sie sind hier:

Beamtenbund zu Personalsituation - Staat fehlen 300.000 Mitarbeiter

Datum:

Die Personalsituation des öffentlichen Diensts ist derzeit schon prekär, wie Zahlen nun zeigen. Doch sie wird in den kommenden Jahren noch dramatischer.

Polizisten im Einsatz. Archivbild
Polizisten im Einsatz. Archivbild
Quelle: Peter Steffen/dpa

Dem Staat fehlen nach Einschätzung des Beamtenbundes dbb derzeit fast 300.000 Mitarbeiter. Das geht aus einer Aufstellung hervor, die der dbb zu Beginn seiner Jahrestagung veröffentlichte.

Demnach fehlen in den Kommunalverwaltungen mehr als 138.000 Mitarbeiter, in der Kranken- und Altenpflege 40.000 und in Bundes- und Landespolizei jeweils 25.000. Die Zahlen gehen auf eine Verbandsabfrage zurück. In den kommenden zehn Jahren scheiden laut dbb zudem 1,3 Millionen der Beschäftigten altersbedingt aus dem öffentlichen Dienst aus.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.