Sie sind hier:

Bedarf an sauberer Energie - FDP will Wasserstoff aus der Wüste

Datum:

In Deutschland besteht Bedarf an sauberer Energie. FDP-Chef Christian Lindner bringt nun eine neue Lösung ins Spiel.

FDP-Vorsitzender Christian Lindner. Archivbild
FDP-Vorsitzender Christian Lindner. Archivbild
Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

In der Produktion von "grünem Wasserstoff" in Nordafrika und Südeuropa sieht die FDP einen Weg, um Deutschlands Bedarf an sauberer Energie zu decken. "Wasserstoff aus der Wüste" könne Erdöl als wichtigsten Energieträger ablösen, heißt es in einem Positionspapier, das Christian Lindner vorstellte.

"Wir sollten das Thema europäisch andenken. Und vielleicht können wir sogar eine Brücke spannen nach Nordafrika", sagte er. "Denken wir doch mal groß, denken wir doch mal über die deutschen Grenzen hinweg."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.