Sie sind hier:

Befristete Arbeitsverträge - Kretschmer gegen SPD-Forderungen

Datum:

Die SPD will es Unternehmen erschweren, Arbeitsverträge zu befristen. Sachsens Ministerpräsident Kretschmer lehnt Änderungen ab - mit Verweis auf Frankreich.

Michael Kretschmer lehnt die SPD-Forderungen ab. Archivbild
Michael Kretschmer lehnt die SPD-Forderungen ab. Archivbild Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) hat sich gegen Forderungen der SPD für die Koalitionsverhandlungen zum Arbeitsmarkt gewandt. "Ich rate uns sehr, auf diesen falschen Weg nicht einzuschwenken", sagte er. Die SPD will erreichen, dass grundlose Befristungen von Arbeitsverhältnissen abgeschafft werden.

Er verwies auf den französischen Präsidenten Emmanuel Macron, der von der SPD als Vorbild gesehen werde. "Der schafft gerade diese Dinge ab, die jetzt hier gefordert werden."

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.