Sie sind hier:

Behauptete Vergewaltigung - Urteil gegen Lohfink rechtskräftig

Datum:

Nun ist es endgültig. Das Urteil gegen das Model Gina-Lisa Lohfink ist rechtskräftig. Der Prozess hatte deutschlandweit Aufsehen erregt.

Gina-Lisa Lohfinks Vergewaltigunsvorwürfe waren falsch.
Gina-Lisa Lohfinks Vergewaltigunsvorwürfe waren falsch.
Quelle: Jörg Carstensen/dpa

Gut fünf Jahre nach einer angeblichen Vergewaltigung ist der Prozess gegen das Model Gina-Lisa Lohfink wegen falscher Verdächtigung endgültig abgeschlossen. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten verurteilte Lohfink schriftlich ohne mündliche Verhandlung zu einer Geldstrafe von 20.000 Euro, teilte das Gericht mit.

Lohfink hatte behauptet, im Juni 2012 von zwei Männern vergewaltigt worden zu sein. Dabei sollen K.-o.-Tropfen im Spiel gewesen sein. Dafür sahen die Gerichte aber keine Hinweise.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.