Sie sind hier:

Bei Anhörung im US-Senat - Kavanaugh hält an Kandidatur fest

Datum:

Supreme-Court-Anwärter Brett Kavanaugh und die Frau, die ihm eine versuchte Vergewaltigung vorwirft, liefern sich vor dem US-Senat ein emotionales Duell.

Der Kandidat für das oberste US-Gericht, Brett Kavanaugh, hat die gegen ihn erhobenen Vorwürfe zurückgewiesen. "Ich habe niemals jemanden sexuell angegriffen", sagte Kavanaugh in der Anhörung vor dem US-Justizausschuss in Washington.

Die Psychologieprofessorin Christine Blasey Ford hatte zuvor geschildert, wie Kavanaugh sie vor 36 Jahren während einer Party zu vergewaltigen versucht habe. Trotz aller Vorwürfe hält Brett Kavanaugh an seiner Bewerbung für das höchste US-Gericht fest.

Die Berufung des Kandidaten für den Obersten Gerichtshof, Kavanaugh, schien schon fast durch zu sein, als Missbrauchsvorwürfe auftauchten. Ihre Anschuldigungen bekräftigte Professorin Ford vor dem US-Senat. Kavanaugh wies die Vorwürfe zurück.

Beitragslänge:
3 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.