ZDFheute

Merkel stellt sich hinter Hongkong

Sie sind hier:

Bei Besuch in China - Merkel stellt sich hinter Hongkong

Datum:

Bei ihrem China-Besuch mahnt die Kanzlerin zu einer friedlichen Lösung in Hongkong. Die "Rechte und Freiheiten" der Hongkonger müssen bewahrt werden.

Merkel und Li Keqiang in Peking.
Merkel und Li Keqiang in Peking.
Quelle: Michael Kappeler/dpa

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich bei ihrem Besuch in China für die "Rechte und Freiheiten" der Hongkonger eingesetzt. Nach Gesprächen mit Chinas Regierungschef Li Keqiang sagte Merkel in Peking, es müsse jetzt "alles daran gesetzt werden, Gewalt zu vermeiden". Es müssten politische Lösungen durch Dialog gefunden werden.

Chinas Premier gab sich zurückhaltend. Merkel war von deutschen Politikern und Hongkonger Aktivisten aufgefordert worden, die Proteste in der chinesischen Sonderverwaltungszone anzusprechen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.